Aktuelles

Passe­rel­len­feier 2021

Ein perfek­ter Abschied von der AME für unse­ren Passe­rel­len­jahr­gang 2020/21.

Covid-19 – aktu­elle Schutzmassnahmen

Einbli­cke ins Studium

Studie­rende berich­ten in kurzen Videos über ihre Erfah­run­gen an der AME.

Stimmen von Ehemaligen

Die Lehr­per­so­nen begeg­ne­ten den Studie­ren­den auf Augen­höhe. Der Austausch mit ihnen moti­vierte mich zum Lernen. Uns Studie­rende verband ein star­kes Gemein­schafts­ge­fühl, das bis heute spür­bar ist.
Barbara Huwiler
Matura 2000 - Maurerlehre, Hochbauzeichnerlehre, Technikerschule TS, jetzt Logopädin
Der Passe­rel­len­lehr­gang ist die opti­male Vorbe­rei­tung für ein Studium an einer Univer­si­tät. Man über­nimmt die Verant­wor­tung für den eige­nen Erfolg und muss sich die Arbeit selbst­stän­dig prio­ri­sie­ren und eintei­len. Es gibt zahl­rei­che Meilen­steine, die einem den Weg vorge­ben, der eigene Pfad dahin kann aber ähnlich zu einem univer­si­tä­ren Studium selbst­stän­dig gewählt werden.
Manuel Buri
Passerelle 2015/16 - KV-Lehre mit BM; nach BSc in Economics HSG jetzt Studium Computer Science MSc UCL (University College London)
Mir war schon immer klar, dass ich Lehre­rin werden wollte. Die AME hat mir schluss­end­lich meinen Traum­be­ruf ermöglicht.
Mirjam Cirelli
Vorkurs Pädagogik 2010/11 - WMS, Auslandaufenthalt, jetzt Primarlehrerin
Die AME weckte bei mir neue Inter­es­sen und erwei­terte meine Allge­mein­bil­dung enorm. Es ist gut zu wissen, dass die Türen wirk­lich offen­ste­hen und dass die Möglich­keit, die Matur nach­zu­ho­len, keine Illu­sion ist.
Barbara Huwiler
Matura 2000 - Maurerlehre, Hochbauzeichnerlehre, Technikerschule TS, jetzt Logopädin
Die AME hat mir gehol­fen, meinen Träu­men zu folgen. Meine Lehr­per­so­nen haben mir Mut gemacht und mich unter­stützt, damit ich an der ETH Erdwis­sen­schaf­ten studie­ren kann.
Janine Lara Schmitter
Passerelle 2017/18 - Lehre als Schreinerin mit BM, jetzt Studentin der Erdwissenschaften ETH
Ich fand es anfangs sehr hart, mir die Arbeit selbst­stän­dig einzu­tei­len. Um dies zu lösen, habe ich wöchent­lich ein detail­lier­tes Arbeits­pa­ket defi­niert und dann umge­setzt. Zudem hat es gehol­fen, dass wir in eini­gen Fächern Prüfungen/​Standortbestimmungen hatten.
Manuel Buri
Passerelle 2015/16 - KV-Lehre mit BM; nach BSc in Economics HSG jetzt Studium Computer Science MSc UCL (University College London)
Im Studium konnte ich auf die an der AME erwor­be­nen Lern­stra­te­gien zurück­grei­fen. Auch bei meiner heuti­gen Arbeit als Logo­pä­din hilft mir immer wieder, dass ich an der AME gelernt habe, mich effi­zi­ent zu organisieren.
Barbara Huwiler
Matura 2000 - Maurerlehre, Hochbauzeichnerlehre, Technikerschule TS, jetzt Logopädin
Das Niveau an der AME ist sehr hoch und die Lehr­per­so­nen sind alle sehr enga­giert. — Mit zwei Mitstu­den­tin­nen aus der AME-Zeit pflege ich noch heute eine inten­sive Freundschaft. 
Mirjam Cirelli
Vorkurs Pädagogik 2010/11 - WMS, Auslandaufenthalt, jetzt Primarlehrerin
Das selb­stän­dige Lernen war heraus­for­dernd und verlangte Selbst­dis­zi­plin. Aber dafür konnte ich neben der Schule noch 20% in meinem Lehr­be­trieb arbeiten.
Janine Lara Schmitter
Passerelle 2017/18 - Lehre als Schreinerin mit BM, jetzt Studentin der Erdwissenschaften ETH
Der Unter­richt war sehr struk­tu­riert und man war in einer sehr hilfs­be­rei­ten Commu­nity. Eine schöne Erin­ne­rung sind die zahl­rei­chen Freund­schaf­ten, die ich während diesen Zeiten schlies­sen durfte. Der Passe­rel­len­lehr­gang ist anspruchs­voll, aber es lohnt sich: Just do it!
Manuel Buri
Passerelle 2015/16 - KV-Lehre mit BM; nach BSc in Economics HSG jetzt Studium Computer Science MSc UCL (University College London)

Über uns

An der AME haben erwach­sene Menschen die Chance, einen Bildungs­weg nach­zu­ho­len, der ihnen zuvor aus den verschie­dens­ten Grün­den verschlos­sen war. Durch erwach­se­nen­ge­rech­ten Unter­richt, aber auch durch gegen­sei­tige Achtung und Unter­stüt­zung schaf­fen wir ein Lern­klima, in dem sich hohe Ziele errei­chen lassen.

Bildungswege

Der Maturitätslehrgang begleitet berufstätige Menschen in dreieinhalb Jahren zur eidgenössisch anerkannten Maturität und bereitet sorgfältig auf ein Studium an Universität oder ETH vor.

Die Passerelle eignet sich für leistungsbereite Erwachsene, die eine Berufs- oder Fachmaturität absolviert haben und im einjährigen Intensivkurs die Zulassung zu Universität oder ETH erwerben möchten.

Der achtmonatige Vorkurs Pädagogik I richtet sich an Menschen, die sich zur Lehrperson auf Kindergarten- und Unterstufe oder Primarstufe ausbilden möchten, aber keine gymnasiale Maturität bzw. Fachmaturität Pädagogik mitbringen.